Rückblick: INGESA 2022
27. Juni 2022
©Verlag Almer

Wie können wir künftig mit Klimaveränderungen umgehen? Wie kann ich meinen Betrieb am besten vor Cyberangriffen schützen? Wie sieht es im Getreidebereich mit den Konsument*innen und den Märkten aus? Und vor allem wie geht es in Zukunft weiter? Auf viele dieser Fragen gab es im Rahmen der Internationalen Getreidewirtschaftstagung von 2. bis 3. Juni 2022 im Casino Velden Antworten.

Insgesamt waren über 200 Besucher*innen aus über 70 Betrieben von Müller- und Mischfuttererzeugern sowie Agrarhändlern anwesend. Zudem kamen 20 unterschiedlichste Aussteller.

Die INGESA 2022 widmete sich den Themenbereichen Klimaveränderung, Riskmanagement, Rohstoffhandel/Märkte und dem Themenblock der Zukunftsperspektiven.

Zu den jeweiligen Blöcken gab es mehrere Fachvorträge von renommierten Referent*innen. Mit dabei waren:

  • Mag. Alexander Ohms – Weinberge statt Getreidefelder? Landwirtschaft im Klimawandel
  • Ing. Josef Fraundorfer – Klimaresistente Züchtungen
  • Kommerzialrätin Marianne Jäger – Taubenabwehr
  • DI Jörg Kayser – Brandbekämpfung in staubexplosionsgefährdeten Bereichen am Beispiel eines Silobrandes
  • Ing. Erhard Friessnik BSc. MSc. MA – Cybercrime und die Mühle steht!
  • Daphne Huber – Getreide- und Ölsaatenmärkte
  • Hannes Royer – Macht der Konsument*innen
  • FH-Prof. DI Dr. Otmar Höglinger – Ernährungsgewohnheiten 2030
  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger – Die Zukunft kommt so oder anders, vorbereiten müssen wir uns auf beides

Neben den zahlreichen Vorträgen und der Fachmesse bot der Brot- und Weinabend eine ausgezeichnete Gelegenheit zum Netzwerken und zum Austausch mit Kolleg*innen.

Der Abschluss der INGESA 2022 fand im Rahmen eines Festabends im Falkensteiner Schlosshotel statt.

Alle Fotos zur INGESA 2022 finden Sie hier!

Ein Großer Dank gilt unseren Sponsoren:

Gesellschaft für Gesunde Tierernährung – GGT, Land Kärnten, Landesinnungen Lebensmittelgewerbe Kärnten / Burgenland / Niederösterreich / Oberösterreich / Salzburg / Steiermark / Tirol, Plautz Fleischermeisterbetrieb, Weingut Müller, Weingut Wolmuth

Facebook
LinkedIn

Weitere Neuigkeiten

Herzliche Gratulation den neuen Absol...
15 frisch gebackene österreichische B...
Wünsche - bestimmt mit was die Zukunf...
LMAk-Artikel in Fleisch & Co Ausg...
Rückblick: INGESA 2022
Brotsommelierausbildung - Zwischenstand!